2.1 Ascona-Lodano-Arcegno (Biketour)

Allgemein:
Diese Biketour führt ins Maggiatal auf der linken Seite der Maggia (in Flussrichtung) bis nach Lodano und auf der rechten Seite zurück bis 
Aurigeno. Ab Tegna kann noch eine schöne Zusatzschleife ins Centovalli nach Golino, resp. Arcegno angefügt werden. Der Abschluss der Tour führt auf dem Höhenweg über Arcegno zurück nach Ascona. Der allergrösste Teil der Strecke führt über Neben, resp. Bikewege abseits vom Verkehr. 

Zeit:
Ganze Tour ca. 2.5 - 3 h

Distanz:
Ganze 47 km

Höhenmeter / Höchster Punkt:
540 m / 424 m. ü. M.

Video:
Tourenvideo auf Relive anschauen


GPS Datei:
Gerne stellen wir unseren Gästen mit Navigations-Geräten die GPS-Datei für den Download per Mail zu.
Diese Tour führt auf Nebenwegen abseits der Hauptstrasse ins Valle Maggia. Die Strecke ist mehrheitlich eben und ohne grosse Steigungen.
Die Route führt ab Ponte Brolla bis nach Lodano in Flussrichtung auf der linken Flussseite. (Siehe auch unser Bike-Tourenbeschrieb Ascona-Vallemaggia).
Die Route führt dann durch die Strassenunterführung nach Lodana. Ab Lodano führt die Strecke zurück auf der rechten Flussseite, mehrheitlich auf sehr wenig befahrenen Asphalt-Nebenstrassen und Schotterwegen. 
Dabei führt die Strecke durch die schönen Dörfer Lodano, Moghengno und Aurigeno, welchen man in der Regel bei einer Fahrt ins Maggiatal umfährt. Die Wege sind alle gut fahrbar, ausser grad beim Weiler Torn, kurz nach Lodano, wo das Bike für ungeübte Fahrer ca. 10-20 Meter geschoben werden muss (S2).
Ausgangs Aurigeno zweigt der Weg dann links ab hinunter zur Maggia, über welche eine Hängebrücke führt. Der Bike-Weg ist dabei gut beschildert.
Anschliessend führt der Weg wieder zurück über die alte Bahnbrücke nach Ponte Brolla. Wer will, kann noch eine kurze Pause gleich nach der Brücke einlegen im schönen Grotto America. Wer Lust hat, macht noch einen kleinen Abstecher von ca. 100 Meter, vorbei am Grotto America, zu einer beliebten Badebucht an der Maggia. 
Anschliessend führt die Route weiter nach Tegna. Eingangs des Dorfes Tegna, bei der ersten Abzweigung links, führt der Weg hinunter an eine weitere Badebucht an der Maggia (siehe unser Beschrieb unter Badeort Ponte Brolla). Wer nun bereits genug hat, fährt auf der gleichen Route wieder zurück nach Ascona. 
Unser Beschrieb führt, sobald man den Uferdamm der Melezza erreicht hat, auf diesem weiter Richtung Intragna, resp. Golino.
Ausgangs Golino führt eine Nebenstrasse rechts hinauf Richtung Arcegno. Dabei geniesst man eine grandiose Aussicht auf das Gebiet "Terre di Pedamonte". Schon bald erreicht man das kleine Dörfchen Arcegno. Nach dem Einbiegen rechts in die wenig befahrene Hauptstrasser folgt man dieser ca. 800 Meter bis Ausgang des Dorfes Arcegno, wo dann links wieder ein Nebenweg abzweigt, welcher hinunter zum Monte Verità bis nach Ascona - alles auf Nebenwegen führt.