9.2 Monte Bar (Biketour)

Allgemein:
Eine Mountainbike Tour vom Allerfeinsten ist der Klassiker zum Monte Bar im Hinterland von Lugano. Eine schöne Auffahrt zuerst auf einem angenehmen Asphaltsträsschen, später auf einem leicht steigenden Kiesweg. Auf dem Monte Bar angekommen erwartet Sie eine einladende Hütte, die Capanna Monte Bar, mit Traumpanorama und anschliessend ein schöner Singletrail für die Abfahrt - was will man mehr. Der Start kann in Tesserete oder sogar schon in Taverne erfolgen. 

Zeit:
Ca. 3 h 30 min

Distanz:
34 km

Höhenmeter / Höchster Punkt:
1'260 m / 1'599 m. ü. M.

Video:
Tourenvideo auf Relive anschauen

GPS Datei:
Gerne stellen wir unseren Gästen mit Navigations-Geräten die GPS-Datei für den Download per Mail zu.
Diverse Wege und Bike Routen führen auf den Hausberg von Lugano, den Monte Bar. Unser Beschrieb der Tour startet in Tesserete. Wer will, kann die Tour bereits in Taverne starten, welches man per Auto oder Bahn erreicht. Ein schöner asphaltierter Nebenweg führt auf einer Länge von ca. 5 km von Taverne zum 200 Höhenmeter höher gelegenen Tesserete. 
Ab Tesserete verläuft der Weg über eine 6.5 km lange Asphaltstrasse mit leichter Steigung. Anschliessend führt die Route in einen Nebenweg, welcher weiter oben wieder in einen Naturweg mündet. Auf einem ca. 3.5 km langen, ebenen und schönen Naturweg, eine Art Panoramaweg, führt die Route zur offiziellen Teerstrasse, welche auf den Monte Bar führt. Nach ca. 5 km erreicht man dann die Cappanna Monte Bar. 

Die neue Berghütte des Monte Bar, die Capanna Monte Bar, wurde 2016 neu gebaut, genau 80 Jahre nach der Errichtung der ersten Hütte. Ein Geheimtipp ist die ausserordentlich gute Küche, welche saisonale und lolale Gerichte anbietet. Auf einer grossen Terrasse kann man die herrliche Aussicht Richtung Lugano geniessen. Die einzigartige panoramische Lage machen den Ort zu einem bevorzugten Ausflugsziel.
Der Rückweg führt über einen der schönsten Aussichtspunkte der Region Lugano, den Motto della Croce. Ab Motto della Croce führt der Weg ca. 1.5 km über einen Singletrails (S1/S2) zur Alpe Davrosio. Ab Davrosio führt die Route auf einer schönen Natur- und Asphaltstrasse bis nach Gola di Lago. Bei Gola di Lago schweift der Blick über eines der schönsten Torfmoore des Tessins.  
Ab Gola di Lago kann man der offiziellen Route 359 (Capriasca Bike) folgen. Hier beginnt der abwechslungsreichste Teil der Tour. Zuerst auf einer Naturstrasse, dann auf einem Single Trail (S1/S2) durchquert man eine eindrückliche Berglandschaft, geprägt von zahlreichen Rustici, weitem Weideland und kühlen Wäldern. Ein Kilometer vor dem Kloster Bigorio mündet der Fahrweg in die geteerte Strasse. Die malerische Klosteranlage liegt landschaftlich reizvoll auf einem Hügel und ist von weitläufigen Kastanienwäldern umgeben. In den Gebäuden des Klosters gibt es ein Museum sowie Tagungssäle und die Zimmer der früheren Ordensbrüder, die für Besucher-Gruppen zugänglich sind. Das Kloster bietet einen idealen Abschluss der Tour. Bis zum Startpunkt in Tesserete sind es dann nur noch ca. 3 km.
Wer in Taverne gestartet und mit der Bahn angereist ist, hat die Möglichkeit, die Tour bis nach Lugano zu verlängern und bequem mit der Bahn in nur 30 Minuten nach Locorno zurückzufahren.