1.4 Pizzo Leone (Wandern)

Allgemein:
Der Pizzo Leone ist ein Berg oberhalb Ronco sopra Ascona und Brissago. Der Berg ist ein gutes Ausflugsziel in allen Jahreszeiten, auch im Winter für Schneeschuhlaufen oder Skitouren. Ideal eignen sich Spät-Frühling oder Herbst. Auf dem Pizzo Leone wird man mit einer prächtigen Aussicht auf den Lago Maggiore, die Voralpen und die Alpen verwöhnt. Die Wanderung beginnt ab dem Parkplatz Porera, erreichbar von Gruppaldo, der Ortschaft zwischen Arcegno und Ronco sopra Ascona. 

Zeit:
Ca. 1.5 - 1 3/4 Stunden ab Parkplatz Porera bis Pizzo Leone (Weg zum Standort Parkplatz siehe Kartenausschnitt unter Fotos)

Distanz:
9.2 km (Hin und zurück)

Höhenmeter / Höchster Punkt:
540 m / 1'640 m. ü. M.

Video:
Wandervideo auf Relive anschauen

 
Der Startpunkt dieser Wanderung ist der Parkplatz von Porera (1'100 m.ü.M.). Diesen Parkplatz erreicht man mit dem Auto auf einer schmalen, aber wenig befahrenen Strasse ab Gruppaldo. Dies ist eine kleine Ortschaft zwischen Arcegno und Ronco sopra Ascona. Ab der Abzweigung in Gruppaldo kann man der Strasse hinauf folgen, bis man an den Parkplatz kommt, welcher sich gleich vor der Barriere befindet. 
(Unter den Fotos finden Sie einen Wegbeschrieb für die Fahrt zum Parkplatz).
Anschliessend folgt man dem Weg nach der Barriere, welcher noch ca. 300 Meter asphaltiert und für den Strassenverkehr geschlossen ist bis zur kleinen weissen Kirche von Pozzuolo. Von hier weg ist der Weg zum Pizzo Leone bestens beschildert. 
Der Weg führt von der Kirche über einige Treppen hinauf nach Casone, wo er in die breite Strasse für den landwirtschaftlichen Verkehr mündet.
Von hier aus geht ein Weg Richtung Corona dei Pinci, eine gute Variante für den Rückweg. Unsere Tour geht links weiter der breiten Strasse entlang Richtung Alpe di Naccio. Schon bald erreicht man die Abzweigung auf den Wanderweg Richtung Alpe die Naccio. Der Weg führt im Schatten des Waldes hinauf bis zur Alp. Ab Alpe die Naccio führt der Weg hauptsächlich auf offenem Gelände, wunderbar angelegt mit schönster Aussicht auf den Lago Maggiore, bis hinauf auf den Pizzo Leone. Da der Weg ab Alpe die Naccio auf offenem Gelände und somit an der Sonne ausgesetzt führt, eignet sich der Spät Frühling oder Herbst am besten für diese Wanderung. 
Auf dem Pizzo Leone angekommen, wird man aber mit einer grandiosen Aussicht auf den Lago Maggiore und das Centovalli belohnt. Auch sieht man bestens zur Capanna Al Legn hinüber. (siehe Beschrieb 1.3 Capanna Al Legn). Hier lohnt es sich, die Aussicht zu geniessen und sich zu verpflegen. 
Der Rückweg führt dann wieder zurück zur Allpe die Naccia und weiter, bis man die breite Strasse von Casone wieder erreicht. Wer will, kann nun von da statt auf dem Weg zurück zur Kappelle den Rückweg Richtung Corona dei Pinci wählen. Dieser Weg führt ca. 500 Meter ebenaus im Wald, bevor die Abzweigung rechts hinunter auf einem schönen Wanderweg, vorbei an neurenovierten Rustici, direkt zum Parkplatz führt.