2.1 Tegna-Monte Forcola-Ponte Brolla (Wandern)

Allgemein:
Ausgangspunkt dieser kurzen und einfachen Wanderung ist das Dorf Tegna. Vom Bahnhofsparkplatz gelangt man nach 100 Metern zur Abzweigung des Wanderwegs. Dieser führt in ca. 1/2 h in einem schönen Weg hinauf auf den Monte Forcola und anschliessend hinunter ins Valle Maggia zum Fluss Maggia bei Avegno. Der Weg führt entlang der Maggia, wo man auch ein erfrischendes Bad nehmen kann, bis nach Ponte Brolla und von dort zurück nach Tegna. Diese Wanderung kann man problemlos auch nur an einem Nachmittag machen. 

Zeit:
Ca. 1 - 1.5 Stunden

Höhenmeter / Höchster Punkt:
Aufstieg 200 m  / 460 m. ü. M.

Video:
Wandervideo anschauen

Distanz:
4.3 km
Diese kurze Wanderung startet im Dorf Tegna. Tegna, welches zu den Dörfern des Pedemonte gehört, erreicht man ab Ascona entweder auf Nebenwegen in ca. einer halben Stunde mit dem Fahrrad (siehe auch Beschrieb Biketour 2.1 oder 2.2), mit dem Auto oder der Centovalli Bahn.
Der Start der Tour führt ab dem Bahnhofparkplatz in ca. 100 Meter zur Hauptstrasse, wo dann der eigentliche Wanderweg abzweigt. 
(Achtung: Wegweiser Oratorio S. Anna/siehe erstes Bild).
Über diesen schön angelegten Wanderweg erreicht man - über viele Treppen - den Weiler oder Berg Monte Forcola. Hier hat man nach ca. einer guten halben Stunde und 200 Höhenmetern bereits den höchsten Punkt der Tour erreicht. Wer will, macht noch einen 10 minütigen Abstecher auf das Felsplateau über dem Dorf Tegna, wo sich eine der interessantesten archäologischen Stätten des Locarnese befinden (siehe auch Beschrieb 3.2 Tegna-Colma).
Nun führt der Weg, wiederum über diverse schöne Treppen, hinunter ins Valle Maggia Richtung Avegno. Schon bald erreicht man den schönen Weiler Croppi. Von hier führt der Weg dem Fluss Maggia entlang vorbei an diversen schönen Rustici Richtung Ponte Brolla. Dabei geniesst man die wunderbare Aussicht auf den Fluss Maggia, welcher sich durch das Tal schlängelt. Bei Avegno staut sich die Maggia zu einem kleinen See. Am feinen Sand am Ufer der Maggia lohnt es sich, eine Pause zu machen, verbunden mit einem gemütlichen Picknick und einem abkühlenden Bad in der Maggia. 
Der Weg führt dann weiter entlang der Maggia, neben dem Wasserkanal vom Kraftwerk Ponte Brolla, nach Ponte Brolla. Schon bald erreicht man das erste schöne Grotto "America". Dann folgen weitere vier empfehlenswerte Grotti und Ristoranti in Ponte Brolla.
Das letzte Teilstück von ca. 200 Meter führt dann zurück auf dem Trottoir zum Startpunkt der Tour in Tegna.